Gedanken – Wirr, wunderbar und unglaublich Powerfull!!! 💥


Wer bist du? Wer bin ich? Wer möchtest du sein? Wer möchte ich sein?


Wer würdest du sein, wenn du sein könntest, wer auch immer du sein willst?

Ein Promi, ein Künstler, ein Autor, ein Dichter? 👩‍🚀👩‍🎨🦸‍♀️🦹‍♂️


Wer würde ich sein?



Eine YouTuberin, eine Podcasterin, eine Nomadin, eine Reisende - frei wie ein Vogel – Ja Freiheit! Ich liebe meine Freiheit. Ich liebe es, in einem Land zu leben, in dem ich sein kann wer ich möchte. In der ich meine Meinung frei mitteilen darf. So wie ich es jetzt gerade tue.


Wieso bist du nicht der, der du sein möchtest? Wieso bin ich nicht die, die ich sein möchte? Wobei, ich bin auf dem richtigen Weg. Du auch?


Wann haben wir verlernt, unserem Herzen zu folgen. Unserem wahren Glück. Dem, was uns erfüllt und uns wahrhaftig glücklich macht? – Ich weiß es nicht. Wann war bei dieser Moment, Tag, Sekunde?


Das Gute ist, wir können jeden Tag alles dafür tun, der zu sein, der wir sein möchten.



🧡 It´s our choice. It´s your choice. It´s my choice. 🧡



Unsere Gedanken sind das Mächtigste was wir besitzen. Sie steuern uns, Tag für Tag. Sie sind da, wenn wir morgens aufwachen, sie begleiten uns auf dem Weg zur Arbeit, auf unserem Heimweg und bis wir abends zu Bett gehen. In letzter Zeit wache ich häufig ein Mal in der Nacht auf und zack, da sind sie, meine Gedanken.


Was sind deine kreisenden Gedanken? Welche Gedanken steuern dich? Hast du deine Gedanken schon mal bewusst beobachtet? Mir macht es Spaß. Unglaublichen sogar. Ich ertappe mich manchmal dabei, wie meine Gedanken sich völligst verwirren. Sie springen von der Einkaufsliste, zu meinem Job, zu meinen Freunden dann zu meinen Ängsten und wieder zurück zur Liste. Was wollte ich gerade auf die Einkaufsliste schreiben? Ach ja, Brot. Auf dem Weg von meinem Zimmer zur Küche habe ich vergessen was ich eigentlich machen wollte. Meine Gedanken haben mich zu einem anderen Ort geführt. Na – zum Glück ist mir auf dem Weg zurück zu meinem Zimmer wieder eingefallen, dass ich mir Wasser zum Kochen aufsetzten wollte. Noch kein Alzheimer, Glück gehabt. 😅


Sicher kennst du solche Momente, oder?!


Ich sitze gerade in der Küche an meinem Laptop, habe Musik an und meine Mitbewohnerin schnibbelt ihr Abendessen. Was sind wohl ihre Gedanken? Macht sie sich Gedanken über ihre Gedanken? – Ich werde es nie herausfinden. Außer ich frage sie jetzt, was genau sie denkt… Ok let´s do it: „Hey Susi (abgeänderter Name), was denkst du gerade?“ Sie schaute mich erst verwirrt an, antwortete dann aber, sie hat gerade über Ihren Reiskocher im Zimmer nachgedacht und wann der Reis wohl fertig sein wird, damit sie danach ihr Hühnchen in dem Kocher garen kann. Wir haben uns noch eine Weile unterhalten, und es stellt sich heraus, sie hat Angst vor Corona…


Aufgabe für dich, frag die nächste Person die du triffst, was sie jetzt gerade denkt. Es macht Spaß. Versprochen. 💞





Viel zu viel leben wir in unserer eigenen Gedankenwelt. Denken, wir sind allein. Wir leben mit ca. 7,7 Milliarden anderen Menschen auf der Erde. Und dennoch, viele von uns fühlen sich alleine. Wenn wir wieder lernen uns mehr zu öffnen, werde auch die Menschen um uns herum sich öffnen. Gespräche über seine Gedanken, also das was wirklich in einem vorgeht, machen uns glücklich. 🥰

Ich liebe tiefgründige Gespräche, ich liebe es zu hören, was andere träumen, was sie glücklich macht und was ihre Ängste sind und was in ihrer Gedankenwelt so abgeht. Jeder kann vom anderen lernen. Ich lerne jeden Tag etwas. Es macht mir Spaß, anderen zu zuhören. So richtig zuhören, weil es mich von Herzen inspiriert andere Menschen kennen zu lernen.


We are social animals. Wir sind Rudeltiere und können nur miteinander 👩🏻‍🤝‍👩🏻👫👨‍👨‍👧‍👧👩🏻‍🤝‍🧑🏾. Alleine verkommen wir, wie eine wunderschöne Blume, die kein Wasser bekommt. Diese wird austrocknen.


Jetzt bin ich zurück in meinem Zimmer und habe schon wieder vergessen, wieso ich diese Zeilen schreibe. Ach nein, ich dachte, ich schreibe einfach mal das runter, was bei mir in meinen Gedanken so los ist um dich in meine Gedankenwelt ein zu laden.


Was ist da so los in meinem Kopf? Was sind meine Gedanken? Ich bin teilweise überfordert mit all meinen Ideen und dann habe ich gar nicht so viel Zeit, tiefer in all die Ideen einzusteigen, da ich 40 Stunden die Woche arbeite. Ja mein Job, ich arbeite bei World Vision. Ich liebe diesen Verein. Wortspiel, denn wir sind ein Verein. Haha. 🤩😁 Es läuft gerade ein unglaublich cooler Song in meiner Spotify Playlist: What Makes The World Go Around von Munimuni. War als Vorschlag bei „Das könnte dir gefallen.“ Ganz schön schlau dieses Internet. Der Song gefällt mir. 😎


Was sind noch so meine Gedanken? Ich denke viel über die Welt nach, und nein, nicht Corona. Eher über die Menschen und ihr Verhalten. Ich denke über die Welt nach, was sie für ein wunderbarer Ort ist. Unser Planet ist einzigartig. Ich denke viel über meine Mitmenschen, Freunde, Kollegen, Bekannte nach. Wie es wohl der einen Freundin geht. Da ist die eine Tante, die ich schon längst wieder anrufen wollte. Oh, und dann ist da ja auch noch mein Papa, der sich bestimmt auch über ein Lebenszeichen freuen würde. Wieso aber meldet sich die Bekannte nicht, der ich vor einer Woche geschrieben habe? 🤯

Beim Schreiben bemerke ich, wie die Energie in mir fließt und ich gar nicht mit meinen Gedanken mithalten kann. Also. Pause. Tief ein- und ausatmen. Musik etwas leiser und zurück zur eigentlichen Geschichte. 🧘‍♀️


So wirr wie es in mir abgeht, geht es bei dir bestimmt auch mal ab. Oder? Hey – dass ist ganz normal. Wichtig ist, zu erkennen, dass wir damit nicht alleine sind. Umso mehr wir unsere Gedanken verstehen, umso mehr können wir sie „steuern“ oder beeinflussen. Uns stoppen, wenn es zu viel wird. Und die Angst nehmen, wenn die Gedanken in der Angst wühlen. Uns erinnern: Wir sind alle Mensch. Wir sind nicht unsere Gedanken. Wir sind, was wir daraus machen. Wir können sie steuern und bestimmen, was wir denken und wie wir denken.


Drei kleine aber wundervoll, starke Methoden, um das Steuer deiner Gedanken unter Kontrolle zu bekommen. Sie helfen mir unglaublich, auch jetzt gerade:


- Deine Atmung! Konzentriere dich bewusst auf deine Ein- und Ausatmung. Das bringt dich weg von deinen Gedanken hin zu deinem Körper und das hier und jetzt.


- Dokumentiere! Kommen dieselben Gedanken immer und immer wieder, schreibe sie auf Papier um sie aus deinem Kopf zu bekommen. So kannst du über den Gedanken bildlich nachdenken und an ihm arbeiten und ihn damit auch auflösen.


- Teile, charing is caring! Das gilt nicht nur für Dinge oder Essen. Es gilt besonders für die „nicht materiellen“ Werte. Was gibt es Schöneres, als sich anderen an zu vertrauen und sich über das auszutauschen, was dich wirklich beschäftigt. Weg von „Wetter-Small-Talk“! 🥱


Wer würdest du sein, wenn du sein könntest, wer auch immer du sein willst? 💫


Es fängt immer mit deiner inneren Welt an. Mit deinen Gedanken. Veränderungen starten von innen und zeigen sich dann im Außen. Deine Gedanken sind dein kraftvollstes Werkzeug. Lerne mit deinem Werkzeug um zu gehen.


YOU OWE YOURSELF A LIFE YOU LOVE!


Teile deine Gedanken mit mir. Teile sie mit deinen Freunden. Deinem Partner. Deiner Familie.


Meine Vision ist es, dass wir alle ein freieres und liebevolleres Leben führen.


Start now!


Ganz viel Liebe


Deine Maike



" Veränderung ist zu Beginn schwer,

in der Mitte etwas chaotisch

und am Ende wunderschön. "


- Dalai Lama -


🥰

84 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen