Deo selber machen - DIY Deo, Vegan & mega stark gegen Gerüche! 🥥


Hallo du wundervoller Mensch,


schön, dass du etwas über selbstgemachtes Deo erfahren möchtest und meine Seite entdeckt hast. 🤗


Seit 2019 mache ich mein Deo bereits selber und habe eine Weile verschiedene Rezepte ausprobiert, bis ich für mich ein passendes entdeckt habe. DER Geheimtipp und für mich unverzichtbar: TEEBAUMÖL 🌱.


Gerne möchte ich, dir noch meine "Reasons Why" nennen. Wieso habe ich mich dazu entschieden, mein Deo selber herzustellen? Ganz einfach: Ich habe keine Ahnung, was die ganzen Zusätze zu bedeuten haben und die meisten davon sind echt schädlich für unsere Haut und unseren Körper. Wenn du zu den Zusätzen mehr wissen willst, habe ich dir hier einen Link hinterlegt. Dort ist kurz und gut genannt, was in Deos ist und wieso diese Zusätze nicht gut sind.


Schwitzen ist so natürlich wie atmen und daher unerlässlich für unseren Körper. Schwitzen ist unsere natürliche Klimaanlage und hilft uns, besonders beim Sport, Cool zu bleiben. 😎Wieso unser Schweiß unangenehm riechen kann, erläutert diese Seite sehr gut. Schäme dich nicht für deinen Körper. 💖


Die Grundzutaten:


- Bio Kokosöl

- Speisenatron

- Teebaumöl

















Die Menge der Zutaten richtet sich an nach der Größe deines Gefäßes, in dem du dein Deo aufbewahren möchtest. Auf dem Foto oben siehst du die Größe, die ich verwende.


Für die Größe verwende ich:


- 4 Teelöffel Natron

- 20 - 25 Tropfen Teebaumöl


Du kannst nichts falsch machen, probiere selbst aus, wie viel du benötigst. Fange mit kleinen Mengen an und schaue, ob du dich beim nächsten Sport "selbst riechen" kannst. 😁


Am einfachsten kannst du die Zutaten mischen, wenn du erst das Kokosöl in das Gefäß umfüllst und dieses mithilfe eines Wasserbades zu einer flüssigen Konsistenz werden lässt. Dann das Natron und das Teebaumöl zugeben, gut mischen und fertig! 🌳🤗


Viel Freude beim Ausprobieren 🤗


Deine spirituelle Abenteurerin

Maike

gif




110 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen